Home >>> Motorradzubehörteile >>> Racing Produktlinie >>> Monoblock radialbremsättel

MONOBLOCK RADIALBREMSÄTTEL

Die Accossato Radialbremsätteln werden mit den besten Stoffen anhand der modernen Technologie hergestellt.
Die Form der Radialbremsätteln wurde auf der Basis der CAD-Vorarbeiten und Projekte entworfen, sie garantiert:
- niedriger Gewicht
- hoher Steifigkeit
-höher Wärmedissipationvermögen

Während der Bearbeitung wird der Sättelkörper von dreidimensionalen Maschinen 100% überprüft, danach wird der Produkt mit einem dazu bestimmten Oxyd oxidiert: dieser Stoff garantiert die Haltbarkeit der Bremsättel.

Auf der Basis des Modells werden die Kolben der Bremsätteln aus zwei verschiedenen Stoffen hergestellt:

1-ERGAL 7075 (CNC-gefräste)

2-TITAN T6 (mit Löchern für Kolben-Abkühlung )

Bremsbeläge-Merkmalen:

Accossato Bremsbeläge sind in zwei verschiedenen Mischungen vorrätig:

EV1: Racing Bremsbelag aus Carbon-Keramik

EV2: Racing Bremsbelag aus Carbon-Keramik (die hochwertigen Bremsbeläge der ganzen Bremsbeläge-Produktpalette von Accossato Racing)

Accossato Racing Radialbremsätteln-Modelle

AGPZ01-Kode:

- CNC-gefräste
-Monoblock-Technologie
-Stoff: Ergal 7075 (Oxyd)
- Achsenabstand : 108 mm Off-set 22,5
- 4-Kolben aus Titanium (34 mm-selbstgelüftet)
-4-Bremsbeläge für Hochabkühlungvermögen)

AGPZ02-Kode:

- CNC-gefräste
-Monoblock-Technologie
-Stoff: Ergal 7075 (in leuchtendes Schwarz oxidiert)
- Achsenabstand: 108 mm Off-set 22,5
-4-Kolben aus Titan (34 mm-selbstgelüftet)
-4-Bremsbeläge für Hochabkühlungvermögen)

AGPZ03-Kode:

- CNC-gefräste
-Monoblock-Technologie
-Stoff: Ergal 7075 (in Titanfarbe oxidiert)
- Achsenabstand: 108 mm Off-set 22,5
-4-Kolben aus Ergal (34mm)
-4-Bremsbeläge für Hochabkühlungvermögen)

AGPZ04-Kode:

- CNC-gefräste
-Monoblock-Technologie
-Stoff: “Anti-corodal”-Stoff (Anthrazitfarbe)
- Achsenabstand: 108 mm Off-set 22,5
-4-Kolben aus Aluminium (34mm)
-4-Bremsbeläge für Hochabkühlungvermögen)

AGPZ05-Kode:

- CNC-gefräste
-Monoblock-Technologie
-Stoff: Ergal 7075 (Oxyd)
-Achsenabstand: 100 mm; Off-set 30 mm
-2- Kolben aus Aluminium (34mm)
2-Kolben aus Aluminium (38mm)
-2-Bremsbeläge

Die Accossato Radialbremsätteln werden mit den besten Stoffen anhand der modernen Technologie hergestellt.
Die Form der Radialbremsätteln wurde auf der Basis der CAD-Vorarbeiten und Projekte entworfen, sie garantiert:
- niedriger Gewicht
- hoher Steifigkeit
-hoher Wärmedissipationvermögen

Während der Bearbeitung wird der Sättelkörper von dreidimensionalen Maschinen 100% überprüft, danach wird der Produkt mit einem dazu bestimmten Oxyd oxidiert: dieser Stoff garantiert die Haltbarkeit der Bremsättel.

Auf der Basis des Modells werden die Kolben der Bremsätteln aus zwei verschiedenen Stoffe hergestellt: Titan oder Ergal.

AUSWECHSELUNG-VERFAHREN DER ACCOSSATO BREMSÄTTELN

Um den Motorrad nicht mit Bremsenöl zu beschmutzen kann man die Motorradteile unter der Bremsättel mit einem Lappen oder Papiertuch decken.
MONTAGE

- Man muss das Flüssigkeit-Anschlussstück (1) mit der Hand auf der ACCOSSATO Bremssättel anschrauben;
Vorsicht: Man sollte alle die Kupferscheibe (2) mit neuen Kupferscheibe (gleicher Typ) wechseln um Anschlussstück-Leck zu vermeiden.
Man muss sicher sein, dass das Anschlussstück mit der neuen Bremssättel verträglich ist(Gewinde auf der Bremssättel = M10x1).

-Man muss die neue Bremssättel auf dem Gabelstück- Füßchen (fork foot) aufstellen. Die Mittellinie-Achse der Bremssättel muss mit der Mittellinie-Achse von der Bremsscheibe vereinbar sein. Die Fehlausrichtung kann höchstens 0.15 mm sein. Man muss sicher sein, dass es zwischen dem Bremsscheibe- Außendiameter und der Bremssättel 22mm-Raum gibt.
Man kann Abstandsstücke benutzen um die Bremssättel von dem Bremsschiebe fern zu halten.
-Danach muss man die Schauben der Bremssättel mit einem dynamometrischen Schlüssel anschrauben (Anzugsdrehmoment = Betriebsanleitung konsultieren).

-Man muss dann das Flüssigkeit-Anschlussstück (1) anziehen: Anzugsdrehmoment = 2326 Nm.
Vorsicht: das richtige Anzugsdrehmoment und die neuen Kupferscheibe können den Bruch der Bremssättel -Gewinde vermeiden.

Reinigung der Accossato Bremsättel

-Man muss den Behälterverschluss des Bremsen-Öls und die Membrane von der Bremsenpumpe entfernen.

-Man muss danach das Öl-Niveau in dem Öl-Tank wiederherstellen. Vorsicht: man muss sicher sein, dass das Bremse-Öl (das es in der Pumpe schon gibt) mit dem neuen Bremse-Öl vereinbar ist; wenn die Öle nicht vereinbar sind, muss man die beide Öle wechseln.

-Man muss den Gummi-Verschluss des Reinigung-Verschluss (3) wegnehmen und danach muss man ein durchsichtigen Gummi-Rohr anschließen (das Rohr soll transparent sein, so dass man die Luft- und das Öl-Bewegung sehen kann);
Vorsicht: das alte Öl muss man in einem geeigneten Behälter sammeln und nach dem geltenden Recht entsorgen.

-Zu diesem Zeitpunkt muss man:

1) das Hebel ziehen; 2) den Reinigung-Verschluss (3) lockern ohne das Hebel loszulassen ; 3) nach 2/3 Sekunden den Reinigung-Verschluss schließen;
4) das Hebel loslassen.
Dieser Verfahren(von 1 bis 4) muss man öfter widerholen;
Wenn der Reinigung-Verschluss geschlossen ist, soll das Hebel „härter-zu-ziehen“ bekommen. Wenn dieses Verfahren fertig ist, wird man sehen, dass es nur Flüssigkeit in dem Rohr gibt und es keine Luftblase mehr gibt;

-Das Öl-Rückgewinnung-Rohr kann man wegnehmen, dann muss man den Reinigung-Verschluss mit einem Anzugsdrehmoment von 1011 Nm anziehen. Man muss dann den Reinigung-Verschluss (3) säubern und mit dem Gummi-Verschluss zudecken. Danach ist es nötig das Öl-Niveau wieder herzustellen (MAX-Niveau);
Vorsicht: Während des Reinigung-Verfahrens muss man das Öl-Niveau kontrollieren und wenn es nötig ist, muss man es widerherstellen. Man muss verhindern, dass der Behälter leer bleibt.

Technisches Schema des Achsenabstands- „off-set“ von Bremsättel

Vorsicht: wenn man die Accossato Bremsättel kauft, muss man kontrollieren, dass der Bremsättel-Achsenabstand und das „off-set“ mit dem Bremsschiebe und dem Gabelstück- Füßchen (fork feet) vereinbar sind.