Home >>> Motorradzubehörteile >>> Racing Produktlinie >>> Gasgriff kupplung

GASGRIFF KUPPLUNG

ACCOSSATO Kupplung-Gasgriffe sind die meistverkauften Produkte auf nationaler und internationaler Ebene: diese Produkte werden bei berühmten Team von SBK , Moto 2, Moto 3 und AMA SBK Meisterschaft benutzt.

ACCOSSATO Firma ist den ausschließlichen Patentinhaber dieses einzigartigen Gasgriffes:
• “Click”-Anpassung von Kupplung-Kabel

• Anpassung von dem Abstand zwischen dem Hebel und dem Haltengriff. Der Gasgriff ist in 10 verschiedenen Musters und in 6 Färbungen verfügbar (Keine zusätzlichen Kosten für die Färbung).

• Färbung:
Schwarz – Silber – Blau – Gold – Rot – Grün-Orange.

• Zwischenachsdifferentials:
24mm - 29mm - 32mm - 34mm.

Halter für das Spiegel (Gewinde M8 oder M10), Mikro-Schalter und CNC-Verarbeitung sind auf Anfrage verfügbar.

Anpassung

ACCOSSATO Gasgriffe haben zwei verschiedenen Typen der Anpassung:
• “Click”-Anpassung von Kupplung-Kabel
• Anpassung von dem Abstand zwischen den Hebel und den Haltengriff

Zwischenachsdifferentials

ACCOSSATO Gasgriffe sind mit verschiedenen Zwischenachsdifferentials Verfügbar: 24mm – 29mm – 32mm – 34mm

Um die beste Zwischenachsdifferential zu wählen, muss man den derzeiten Zwischenachsdifferential kennen, damit kann man verstehen ob man den Zwischenachsdifferential erhöhen oder verringern soll.

Langer Zwischenachsdifferential: Die Kabel-Rückgewinnung wird gröβ sein, deshalb wird die Kupplung vorher aktiviert.
Die Kraft die man benutzt muss um der Hebel zu betätigen, muss gröβer Sein.

Kurzer Zwischenachsdifferential: Die Kabel-Rückgewinnung wird klein sein, deshalb muss der Kupplungshebel eine größere Bewegung tun um die Kupplung zu aktivieren.
Der Vorteil ist, dass die Kraft um den Hebel zu betätigen niedriger ist.

Vorsicht!
Wenn man eine kleine Hand hat und das Hebel in der Nähe des Griffes geregelt hat (Kurzen Zwischenachsdifferential) ist es zu befürchten, dass vorher die Kupplung aktiviert wird, wird der Griff bei dem Hebel berührt.

.

Ein Beweis dafür, das man tun kann, um festzustellen, ob man im Vergleich zu den aktuellen Hebel den Zwischenachsdifferential noch verringern kann:

-man sollte das Hinterrad des Motorrades heben;
-dann sollte man in irgendeinen Galt schalten (das Motorrad muss ausgeschaltet sein);
-danach stellen Sie den Hebel so ein, dass es bequem für Ihren Fahrstil ist;
-jetzt sollte man mit einem Hand die Hebel ziehen und mit der anderen Hand sollte man versuchen das Rad zu drehen, bis das Rad beginnt sich zu drehen;

Wenn es zwischen die Hebel und das Griff noch Abstand gibt, kann man den Zwischenachsdifferential noch verringern.

Bedeutungen der Abkürzungen

“RST”- Abkürzung zum Anzeigen die Hebel, die für Luftdurchgang leichter gemacht werden;
“K”- Abkürzung zum Anzeigen die Hebel, die auf den Handgriff leichter gemacht werden;